Zuletzt angesehen: Serverzertifikate

Serverzertifikate

Serverzertifikate


Dieses Verfahren kann für Serverzertifikate seit dem 30.12.2022 nicht mehr genutzt werden.


WICHTIG:
Dieses Verfahren kann nur bis zum 30.12.2022 genutzt werden. Alle bis dahin ausgestellten Zertifikate bleiben bis zu ihrem Ablauf gültig.
Sie können ab sofort das neue Verfahren nutzen.

Zur Verschlüsselung mittels https können sie ein kostenloses Serverzertifikat der DFN-PKI anfordern. Alle marktüblichen Browser akzeptieren die ausgestellten Zertifikate.

Erzeugen sie auf ihrem Server ein Certificate Request. Bei der Erzeugung des Requests müssen folgende Angaben eingehalten werden.

  • O=Westfaelische Hochschule Gelsenkirchen, Bocholt, Recklinghausen
  • L=Gelsenkirchen
  • ST=Nordrhein-Westfalen
  • C=DE
  1. Klicken sie auf „Serverzertifikat“ .
  2. Klicken sie auf „Durchsuchen“ und wählen sie die Datei mit dem Certificate-Request aus.
  3. Als „Zertifikatprofil“ wählen sie „Web Server“ aus.
  4. Geben sie ihren Vor-/Nachnamen und die Emailadresse in die entsprechenden Felder ein.
  5. Geben sie eine PIN zur Sperrung des Zertifikats ein. Im normalen Betrieb wird diese PIN nicht benötigt.
  6. Setzen sie das Häkchen bei: Ich verpflichte mich, die in den Informationen für Zertifikatinhaber aufgeführten Regelungen einzuhalten.
  7. Setzen sie das Häkchen bei: Ich stimme der Veröffentlichung des Zertifikats zu.
  8. Wenn Sie mit Ihren Eingaben zufrieden sind, klicken Sie auf „Weiter“. Nun können Sie Ihre Angaben überprüfen und mit einer Bestätigung den Vorgang abschließen. Drucken Sie das Formular aus und unterschreiben das Formular.
  9. Senden sie das unterschriebene Formular an das ZIM.

Nach Erhalt des Formulars wird es geprüft und das Zertifikat erzeugt. Sie erhalten daraufhin eine Mail vom DFN (Absender dfnpki-mailsender-noreply@dfn-cert.de, Betreff „CA der Westfälischen Hochschule Zertifikatinformation“). Folgen sie den Anweisungen unter „Serverzertifikate“.

digitale-zertifikate/serverzertifikate.txt · Zuletzt geändert: 11.01.2023 um 13:57 Uhr von Klaus Hildebrandt