Zuletzt angesehen: Adobe Acrobat konfigurieren

Adobe Acrobat konfigurieren

Adobe Acrobat konfigurieren

Alle gemachten Angaben sind für den kostenlosen Adobe Reader als auch für die kostenpflichtige Version gültig.

Zur Überprüfung der digitalen Zertifikate muss der Adobe Acrobat Reader der Zertifizierungsstelle (der ausstellenden „Behörde“) vertrauen. Dazu muss ein Wurzelzertifikat installiert werden.

Nach der Installation dieses Zertifikats kann man schon Zertifikate in PDF-Dokumente überprüfen. Falls sie nicht mehr machen wollen, sind sie schon fertig.

Wenn sie selbst ein PDF-Dokument digital unterschreiben wollen, wird als Unterschriftszeitpunkt die Zeit ihres Computers genommen. Diese kann falsch sein (bewusst oder unbewusst). Um den Signaturzeitpunkt eindeutig zu bestimmen, wird im Adobe Acrobat ein Zeitstempelserver des DFN konfiguriert. Bei jeder digitalen Unterschrift wird dann eine offizielle Zeit des Zeitservers geholt und in die Unterschrift integriert.
Weiterhin benötigen sie noch eine persönliches Nutzerzertifikat, mit dem sie das Dokument digital signieren können. Falls sie noch keines besitzen, müssen sie ein Zertifikat beantragen gemäß Anleitung Nutzerzertifikate.

Alle hier aufgeführten Schritte müssen nur einmal durchgeführt werden. Danach ist Adobe Acrobat für die weitere Nutzung der Zertifikate korrekt konfiguriert.

Wurzelzertifikat installieren

Öffnen sie die folgende Datei :digitale-zertifikate:acrobat-t-telesec-globalroot.fdf:

  1. Das T-TeleSec GlobalRoot Class 2 Zertifikat soll installiert werden. Die gerade geöffnete Datei ist zwar signiert, da dieses Zertifikat aber noch nicht bekannt ist, wird noch angezeigt „Gültigkeit der Unterschrift ist UNBEKANNT“.

    Klicken sie auf „Kontakte zur Liste der vertrauenswürdigen Identitäten hinzufügen…“
  2. Im nächsten Fenster klicken sie die Häkchen in den rot umrandeten Feldern an.

    Klicken sie auf „OK“.
  3. Es erfolgt eine erfolgreiche Meldung, welche sie einfach mit „OK“ bestätigen.

Uhrzeitstempelserver konfigurieren

Öffnen sie die Datei :digitale-zertifikate:acrobat-timestampconfig.fdf

  1. Es erscheint:

    Da sie gerade das Wurzelzertifikat installiert haben, wird die Unterschrift nun als gültig erkannt.
    Klicken sie auf „Importieren“.
  2. Bestätigen sie diese Abfrage mit „Ja“.

  3. Die erfolgreiche Meldung quittieren sie mit „OK“.

Persönliches Nutzerzertifikat installieren

Nun müssen sie dem Pogramm mitteilen, welches Zertifikat zum Unterschreiben genutzt werden soll.

  1. Öffnen sie das Programm und wählen sie unter „Bearbeiten“ die „Einstellungen…“.

  2. Wählen sie erst „Unterschriften“ und dann unter „Identitäten und vertrauenswürdige Zertifikate“ → „Weitere“

  3. Bei „Digitale IDs“ klicken sie auf das Bild mit dem „+“.

  4. Wählen sie die gezeigten Checkboxen aus und drücken sie „Weiter“,

  5. Wählen sie die Datei mit ihrem persönlichen Zertifikat aus.
    Geben sie das zu der Datei gehörige Kennwort an und klicken auf „Weiter“.

  6. Wählen sie das zu importierende Zertifikat aus. In der Regel wird ihnen nur ein Zertifikat angezeigt.
    Klicken sie auf „Fertigstellen“.

  7. Ihr importiertes Zertifikat wird nun angezeigt.

  8. Optional: Falls sie mehrere Zertifikate besitzen, können sie über das Stiftsymbol und durch Auswahl von „Zum Unterschreiben verwenden“ ein Zertifikat zum Standard definieren.

Nun ist Adobe Acrobat fertig konfiguriert.

digitale-zertifikate/acrobat.txt · Zuletzt geändert: 06.02.2022 um 17:35 Uhr von Klaus Hildebrandt